Kokott Consulting | Wirtschaftsmediation
Konflikte klären in und zwischen Unternehmen. Ich biete Ihnen eine allparteiliche Unterstützung bei der Lösung von Konflikten überregional und international.
Wirtschaftsmediation, Konfliktlösung, Konfliktberatung, Team Building, Moderation, Konflikt Coaching, Konflikte in der Organisation, Konflikte im Team, Konflikte lösen, Konflikte in Organisationen, Organisationsberatung, Change Management, Change Kommunikation, Veränderungsmanagement, Veränderungskommunikation, Konflikt Begleitung, Konflikte klären, Konflikte in der Arbeitswelt, Arbeitskonflikte
17969
page,page-id-17969,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-7.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive
slider1600x400eis
"Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg" Henry Ford

MEDIATION – EINE STRATEGIE DER KONFLIKTLÖSUNG

Mediation ist eine Strategie der Konfliktlösung, bei der gemeinsam mit einem neutralen Vermittler – dem Mediator – interessenorientierte Lösungen ausgehandelt werden. Ziel ist ein tragfähiger Konsens, von dem alle Seiten profitieren – eine Win-Win Situation.

Anders als bei gerichtlichen Vergleichen, die zumeist eine Minimallösung darstellen, werden bei Mediationsvereinbarungen die Interessen der Beteiligten deutlich umfassender berücksichtigt.

Dies sowie die Einbeziehung von außerhalb des Konflikts stehenden Verhandlungsthemen, ermöglicht eine nachhaltige Konfliktbeilegung nicht nur auf der Sach- sondern auch auf der Gefühlsebene. Dieser Unterschied ist für eine umfassende Konfliktauflösung für die beteiligten Parteien entscheidend.

Eine Mediation bewirkt daher im Idealfall nicht nur die Beendigung des Konflikts, sondern ist Ausgangspunkt einer neuen Geschäftsbeziehung zwischen den Parteien.

QUALITÄT

Ich verpflichte mich dem European Code of Conduct for Mediators vom 02.07.2004 – initiiert von der EU-Kommission. Dieser Verhaltenskodex stellt einen Katalog von Prinzipien auf europäischer Ebene auf, denen sich Mediatoren freiwillig anschließen können. Unter anderem beinhaltet das Regelwerk, dass 12

  • vollkommene Unparteilichkeit der Mediatoren gewährleistet ist
  • der Mediator alle erforderlichen Maßnahmen ergreift, um sicherzustellen, dass eine einvernehmliche Einigung der Parteien erzielt wird
  • alle Parteien in angemessener Weise in das Verfahren eingebunden sind
  • die Vertraulichkeit aller Informationen aus dem Verfahren gewahrt ist.